0

mme perreq

49 vorläufig endgültige Musterbriefe aus den Bild- und Textwerkstätten à la Oulipo

24,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783884236352
Sprache: Deutsch
Umfang: 120 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 26 x 19 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Formale Raster à la Oulipo sind Kern des Buchs. Hinter der französischen Autorengruppe Oulipo (Werkstatt potenzieller Literatur) mit ihrem berühmtesten Vertreter Georges Perec (1936-1982) stecken fast nur Männer. Endlich ergreift eine Frau das Wort: 'mme perreq'. Die geheimnisvolle Französin schreibt sieben Personen, sieben Mal pendeln Briefe hin und her. Mehrere Hindernisse tauchen auf, das Gestalten des Romanes wird so zum Öffnen und Schließen ständig neuer Türen. Fragen zum Inhalt treten anfangs zurück. Formalien stören die Handlung. Und plötzlich staunt man, wie Form den Inhalt beschleunigt und erneuert.  'mme perreq' steckt Mitlesende an, selbst zu entdecken: Was macht Briefe aus? Was bewirkt welcher Adressat? Wie interaktiv war und ist die Lektüre eines echten Briefes? Und welche Form regt besonders produktiv zum Schreiben an? Am Schluss des Buches sind alle Tricks griffig zusammengefasst. Zum Nachmachen!

Autorenportrait

Mit Beiträgen von Sophie Dobrigkeit, Stefanie Dörr, Jörg Echtler, Benjamin Engert, Johann Engert, Ulrike Gauder, Annegret Grafen, Peter Hauff, Philipp Herzog, Helen Leuninger, Sigrid Ortwein, Christoph Seehase, Ina Maria Simon, Christina Unger, Schüler*innen der Hellen-Keller-Schule Oberursel.

Weitere Artikel vom Autor "Sophie Dobrigkeit/Ulrike Gauder/Peter Hauff u a"

Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen