0

Karl Schlamminger

Wischblätter

11,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783777436012
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 S., 80 Farbfotos
Format (T/L/B): 1.9 x 25.7 x 19.9 cm
Auflage: 1. Auflage 2010
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Karl Schlamminger (*1935 in Kempten) ist ein international renommierter Künstler, der sich unter Verwendung verschiedenster Werkstoffe vor allem mit aus der Geometrie abgeleiteten Formen auseinandergesetzt hat. Im vorliegenden Band beschäftigt sich Schlamminger mit Katalogen von Kunstauktionen, die inzwischen abgelaufen sind. Diese haben ihren ursprünglichen Zweck erfüllt und sind nicht mehr wichtig für die Öffentlichkeit. Und genau an diesem Punkt werden sie interessant für den Künstler. Bestimmte Bilder verführen ihn zu einer Umwandlung. Mit Pinsel und Tusche mischt sich Schlamminger ein, findet ungeahnte Spielräume. So entstehen neue Kunstwerke, die auf den zweiten Blick einen ganz besonderen Reiz entfalten.

Autorenportrait

Tilman Spengler, promovierter Sinologe, Schriftsteller und Journalist, war 30 Jahre lang Mitherausgeber der Zeitschrift ursbuchund publizierte zahlreiche Bücher, darunter die Romane enins Hirn 1991), er Maler von Peking 1993), aben Sie das alles wirklich im Kopf ?nbsp;(2014) sowie aghalsiger Versuch, in der Luft zu kleben 2015), ein Roman über seinen Freund, den Künstler Jörg Immendorff. Spengler ist Gründungsmitglied der Lübecker 'Gruppe 05'. Für sein literarisches Werk sowie für Dokumentarfilme wurde er mehrfach ausgezeichnet. Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller und Politikberater ist er Autor und Moderator der TV-Sendung lassiker der Weltliteratur