0

Molekulare Diagnostik

Grundlagen der Molekularbiologie, Genetik und Analytik

47,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783527335022
Sprache: Deutsch
Umfang: XXX, 354 S., 81 s/w Illustr., 20 farbige Illustr.,
Format (T/L/B): 1.8 x 24.6 x 16.9 cm
Auflage: 2. Auflage 2015
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Endlich in zweiter Auflage: das erste deutschsprachige Lehrbuch, das sich umfassend mit der modernen Molekulardiagnostik im medizinischen Labor beschäftigt. Speziell für medizinisch-technische Assistenten entwickelt, gibt das Buch nicht nur eine praxisnahe Einführung in die Diagnostik, sondern vermittelt auch einen hervorragenden Einstieg in die Molekularbiologie und Genetik. Damit nimmt das Buch einen zentralen Platz in der MTA-Ausbildung ein. Beibehalten wurde der Überblick über die derzeit gängigen Methoden, deren theoretische Grundlagen sowie ihre Anwendungsgebiete in der täglichen Praxis. Besonderer Wert wird auf die Vor- und Nachteile der jeweiligen Untersuchungsmethoden bei Praktikabilität, Sensitivität und Spezifität gelegt. Abgerundet wird der praxisnah geschriebene Leitfaden durch ein Glossar sowie eine Übersicht der gesetzlichen Regelungen zur molekularen Labordiagnostik im deutschsprachigen Raum.

Autorenportrait

Dr. Frank Thiemann ist Diplombiologe. Nach dem Studium der Biologie an der Universität Münster folgte ein Forschungsaufenthalt am Institut für Genetik der Universität zu Köln, den er 1995 mit der Promotion abschloss. Von 1996 bis 2013 leitete Frank Thiemann das molekularbiologische Labor des MVZ für Laboratoriumsmedizin in Münster. Sein besonderes Interesse galt der Standardisierung und der Qualitätskontrolle molekularbiologischer Testverfahren. Frank Thiemann war außerdem Referent für die Bildungsgesellschaft des Deutschen Verbandes der Technischen Assistenten (DVTA). Seit 2013 ist er als Senior Manager für die wissenschaftliche Produktentwicklung bei der sorbion GmbH & Co. KG verantwortlich. Prof. Dr. Paul Cullen ist Facharzt für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin sowie Klinischer Chemiker und Diplom-Biochemiker. Sein Staatsexamen absolvierte er 1983 am University College Dublin. Paul Cullen promovierte 1988 an der Medizinischen Hochschule Hannover und habilitierte sich 1998 für das Fach Laboratoriumsmedizin am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universität Münster. Derzeit leitet Paul Cullen das MVZ Medizinisches Labor Münster GbR Dr. Löer, Prof. Cullen und Kollegen und ist außerplanmäßiger Professor für Medizin an der Universität Münster. Seine Forschungsgebiete sind Arteriosklerose und Fettstoffwechsel. Paul Cullen ist Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe Molekulare- und Chipdiagnostik der Vereinten Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin. Dr. med. Hanns-Georg Klein ist Facharzt für Laboratoriumsmedizin mit der Zusatzbezeichnung Medizinische Genetik. Er studierte Humanmedizin in Erlangen und München und promovierte an der Frauenklinik Erlangen. Während eines dreijährigen Forschungsaufenthalts als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und im Rahmen eines Fogarty Fellowships am National Heart, Lung and Blood Institute in Bethesda beschäftigte er sich mit der Genetik von Fettstoffwechselstörungen. Nach seiner Rückkehr war er in München am Institut für Klinische Chemie des Klinikums Großhadern tätig und leitete ein DFG-Projekt. 1998 gründete er das Labor für Medizinische Genetik Dr. Klein (heute MVZ Martinsried), 2001 die IMGM Laboratories GmbH. Hanns-Georg Klein ist u.a. Vorsitzender der AG Genomics der DGKL, Fachredakteur der Zeitschrift für Laboratoriumsmedizin, Mitglied in mehreren medizinischen Fachgesellschaften und unterrichtet an der Universität München im Fach Klinische Chemie.

Leseprobe

Leseprobe